Info

natur und landschaftZwischen Stadt und Natur…

Die Nähe zum Naturschutzgebiet ist für viele ein wichtiger Grund, in unserem Stadtteil zu wohnen. Mit Blick in die Natur und hohem Freizeit- und Erholungswert direkt vor der Haustüre fühlen wir uns hier wohl. Damit das auch so bleibt, kümmert sich der AK Natur + Landschaft um die Pflege und Erhaltung des angrenzenden Naturschutzgebiets mit seinen vielen schützenswerten Tier- und Pflanzenarten. Es lohnt sich!

Etwa 15-20 ältere und jüngere RieselfelderInnen kümmern sich derzeit regelmäßig im AK um das Naturschutzgebiet und arbeiten gemeinsam mit Säge, Sense, Schere und Hacke, so dass sich die Natur in der gestalteten Landschaft gut entwickeln kann. Ein bis zweimal im Monat treffen wir uns, um je nach Jahreszeit bestimmte Aufgaben zu erledigen. Als mobilen Standort besitzt der AK einen ganz besonderen Bauwagen, der von DUST, einem bekannter Freiburger Künstler gestaltet wurde.

Regelmäßig schneiden wir die Apfelbäume entlang der Mundenhofer Straße. Die Hecken an den Wegen oder auch rund um stehende Gewässer müssen immer wieder gestutzt werden, um etwa für die Eiablage der Libellen so wichtigen spiegelnden Wasserflächen zu schaffen. Auch der Naturlehrpfad mit Aussichtspunkten und Schildern wird von uns freigeschnitten und gepflegt. Es geht darum, Natur zu verstehen, aktiv zu schützen und gemeinsam zu lernen. Darum werden wir immer wieder von fachkundigen BiologInnen und GärtnerInnen in unserer Arbeit begleitet. Dieses Wissen und der Spaß an der gemeinsamen Arbeit und dem Vespern danach möchten wir natürlich auch gerne weitervermitteln und teilen.

Naturschutzgebiet Rieselfeld

Termine

Treffen: ein bis zweimal im Monat.

Sollten Sie Interesse an der Mitarbeit oder Anfragen haben, kontaktieren Sie doch einfach eine unserer Ansprechpersonen.

Details

VesperWeitere Informationen folgen demnächst.

Bis dahin können Sie schon sich einmal ein paar Eindrücke über unsere Aktionen verschaffen Oder ausführliche Infos in einem PDF lesen: AK Natur und Landschaft.


Bänke Juni 2015FreischneidenÜberschwemmung ampfer  Lehmgrube1

Kontakt
Brigitte Krauth

Brigitte Krauth

krauth@ie-freiburg.mpg.de

Walter Sütterlin

Walter Sütterlin

T 0761 / 417 46
w.u.f.suetterlin@googlemail.de