Umsteigen? Nein Danke: Informationsveranstaltung des AK Verkehr am 26. April 2018

  

Informationsveranstaltung über die geplante neue Streckenführung der Straßenbahnlinie 5 im Rieselfeld

Der AK Verkehr im BürgerInnenVerein Rieselfeld e.V. lädt am Donnerstag, 26. April 2018 um 20 Uhr zu einem Informationsabend über die geplante neue Streckenführung der Straßenbahnlinie 5 im Glashaus Rieselfeld ein. Die BewohnerInnen des Quartiers Rieselfeld möchten diese Veränderungen nicht widerstandslos hinnehmen. Die Darstellung der Faktenlage liegt bei Erich Birkle, Sprecher des AK Verkehr im BIV e.V., die VAG-Position wird vom VAG-Vorstand Oliver Benz vertreten. Nach den Informationen ist Zeit für eine Diskussion mit dem Publikum.

Nach Fertigstellung des Rotteckrings plant die VAG ab 2019 folgende Änderung der Streckenführung der Stadtbahnlinie 5: Von der Heinrich-von-Stephan-Straße soll die Tram dann über die Kronenbrücke und die Haltestellen Stadttheater – Rotteckring – Siegesdenkmal – Habsburgerstraße in Richtung Zähringen fahren. Die wichtigsten Ziele wie Bertoldsbrunnen, Hauptbahnhof, Rathaus im Stühlinger und Unikliniken wären dann vom Rieselfeld – einem bewusst barrierefreien Quartier – als einzigem Freiburger Stadtteil nicht mehr ohne Umsteigen erreichbar.

Lt. einer Fahrgastbefragung der VAG 2017 gehen 75 % der bevorzugten Fahrtziele vom Rieselfeld aus in die Innenstadt (Bertoldsbrunnen) und zum Hauptbahnhof. Von jenen Fahrgästen, die zum Hauptbahnhof wollen, bleibt trotz Umweg ein Drittel immer und das zweite Drittel meist oder häufig bis zum Ziel in der Linie 5 sitzen. Nach der geplanten Änderung wäre ein Umstieg an der Haltestelle Am Lindenwäldle in die Linie 3 oder am Stadttheater in die Linien 1,3 oder 4 obligat!

Auch wenn die Haltestellen „Am Lindenwäldle“ und „Stadttheater“ bis dahin behindertengerecht umgebaut sind, wird die neue Linienführung alle Fahrgäste – auch die Menschen mit Behinderung – zum Umsteigen zwingen. Dies wäre eine erhebliche Belastung für viele Rieselfeld-BewohnerInnen – insbesondere für Menschen mit schwerem Gepäck oder Handicap, darunter ca. 200 RollstuhlfahrerInnen, die im Rieselfeld leben. Für viele Menschen im Rollstuhl ist die Straßenbahn nur mit Hilfe einer vom Fahrer angelegten oder einer in der Straßenbahn ausklappbaren Rampe benutzbar. Dieser erfordert jedes Mal das Aussteigen des Fahrers. Müsste man zusätzlich umsteigen, käme es zu einer Zeitverzögerung, die weder Fahrgäste noch Fahrer tolerieren würden und vor allem zu einer unzumutbaren Zusatzbelastung für mobilitätseingeschränkte Menschen. Nach statistischer Prognose zum demographischen Wandel werden bis 2030 mehr als 2.000 BewohnerInnen des Rieselfelds 65 Jahre und älter sein.

Besondere Brisanz erfährt das Thema darüber hinaus durch die Fortführung der Straßenbahnlinie in den geplanten Stadtteil Dietenbach.

gez. Erich Birkle für den AK Verkehr im BIV Rieselfeld e.V.
Kontakt:. 07 61/40 24 00, biv-ak-verkehr@rieselfeld.org

Sitzung AK Verkehr am Montag, 16. April 2018

Der AK Verkehr im BIV Rieselfeld e.V. tagt am

Montag, 16. April 2018, 20.00 Uhr (!), im Glashaus

Tagesordnung:

1. Protokoll vom 19. 03. 2018 (zugestellt)
2. Vorbereitung des Infoabends am 26. April
    a) Vortrag und Bildpräsentation des Sprechers AK-Verkehr
    b) Diskussionsfragen
    c) Organisation
3. BIV-Vorstandssitzung 20.03.2018
4. Verschiedenes
gez. Erich Birkle, Sprecher AK Verkehr im BIV e.V.

Nachruf zum Tod von Erika Gottfroh

Erika Gottfroh ist am Montag, 26. März 2018 im Alter von 91 Jahren gestorben.
Sie war im Frühjahr 1999 mit dabei, als der BIV gegründet wurde und hat sich seither unermüdlich und mit großer Neugier eingebracht, sich zu verschiedenen Themen im Stadtteil und darüber hinaus geäußert und Anregungen gegeben. Damit war sie ein Vorbild für uns alle – unabhängig von Alter oder Funktion.

Mit Erika verlieren wir eine bis ins hohe Alter engagierte, im besten Sinne politische und liebenswerte Person, die an allen Stationen ihres langen Lebens prägnante Spuren hinterlassen hat.

Ich bin froh, dass ich Erika kennenlernen durfte. Sie wird immer bei uns sein – im Glashaus, auf der Straße, dem Markt und bei allen Veranstaltungen…

Andreas Roessler Vorsitzender BIV Rieselfeld

Vorstandssitzung vom 20.03.2018 – Auszüge aus dem Protokoll

Die Arbeitsgemeinschaft Freiburger Bürgervereine veranstaltet eine Podiumsdiskussion aller OB-KandidatInnen am Montag, 26. März um 19 Uhr im Bürgerhaus Zähringen. HelferInnen für das Austeilen und Einsammeln der Zettel, sowie zum Bündeln der aufgeschriebenen Fragen aus dem Publikum werden noch benötigt. Treffen 18:40 Uhr

VAG Veranstaltung 26.4. 2018 20:00 Uhr im Glashaus

Flyer wird noch fertiggestellt und geht in Druck: 5000 St., ca. 124 EUR
Verteilung nach den Osterferien, durch wen? Wird geklärt
FWV kann an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

Bürgerforum Dietenbach 1. März   Resümee

Neuer BIV Flyer  Termin für Foto BIV-Vorstand

vor der VAG Veranstaltung. 26.04., 19:00 Uhr mit Lars oder Sigrid

Berichte aus den AKs

AK Verkehr: Veranstaltung am 26.04.2018 um 20:00 Uhr im Glashaus mit Herrn Benz, VAG-Vorstand.

Vom 24.03. bis 8.04. fährt die Linie 5 vom Rieselfeld nur bis Heinrich-von-Stephan-Str., Ersatzverkehr durch Bus.

AK Inklusion: am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai veranstaltet der AK eine Lesung des Kinderbuches „Inklusion. Von Anfang an dabei“ am 2. Mai im Glashaus. Kosten für Gebärdendolmetscherin, ca.120 EUR, übernimmt BIV.

Auch am 2.05. Seniorennachmittag im Glashaus: Carla und Waldemar klären, ob ein Film gezeigt wird.

AK Markt: Zwei neue Stände auf dem Markt: Metzger Durst (Mi.) aus Münstertal und Olivenstand, der schon wieder abgesprungen ist. Metzger bietet Fleisch und Produkte von glücklichen, regionalen Tieren ohne Geschmacksverstärker an. Kommt gut an, Werbung machen. Zahl der Marktbesucher geht weiter zurück, Anbieter in Sorge, trübe Stimmung. Foodtruck-Italiener ist optimistisch.

Im Frühjahr den Marktbanner erneuern!

Sonstiges

Rückblick Putzete: am Freitag 2. März mit Schulen und Kindereinrichtungen gut gelaufen, die Putzete am 3. März musste wg. Schnee auf Samstag 17. März verlegt werden. Ca. 40 aktive, alte und neue  BewohnerInnen haben teilgenommen,

Querungen für MvR Platz (Wasserrinnen): An allen vier Seiten des Platzes werden insgesamt fünf Übergänge in Betonarbeit für Rollstühle geschaffen. Die Absenkung zw. bepflasterter Fläche und Schotterfläche wird aufgeschüttet.

Die neue Leitung der Clara-Grunwald-Schule, Frau Berdelsmann (Rektorin) und  Frau Himmelspach-Haas (Konrektorin) wird zur Mai-Sitzung des BIV am 15.05.2018 eingeladen.

Stadtteilfest: 20.- 22.07.2018: Beteiligt sich der BIV mit einer Aktivität? Sektbar? Fotobox?  Alle überlegen. Wer macht mit?
Termin der nächsten Sitzung: 17.04.2018  20:15 Uhr  glashaus
Termin der übernächsten Sitzung : 15.05.2018   20:15 Uhr Glashaus

 

Sitzung des AK Verkehr am 19. März 2018

Zur nächsten planmäßigen Sitzung am

    Montag, 19. März 2018, 19.30 Uhr im Glashaus

darf ich Sie herzlich einladen.

Tagesordnung:
1. Protokoll vom 19.02.18 (zugestellt)
2. VAG
    a) Vorbereitung des Infoabends am 26. April 2018
        (Flyer, Vortrag AK-Verkehr, Organisation)
    b) Anfrage Waldemar
3. BIV allgemein
4. Verschiedenes
gez. Erich Birkle für den AK Verkehr im BIV Rieselfeld e.V.

Neuer Termin für Stadtteil-Putzete: Samstag, 17. März

Plakat Putzete 2018

Nachdem uns Petrus am ursprünglichen Termin nicht gewogen war, findet die Rieselfeld-Putzete nun am Samstag, 17. März ab 14 Uhr statt. Treffpunkt ist wie gehabt am Glashaus. Dann schwärmen wir aus um unseren Stadtteil von achtlos Weggeworfenem und absichtlich Hinterlassenen zu säubern. Anschließend gibt’s Gegrilltes und Getränke vorm Glashaus.
DANKE AN DIE KINDERGARTENKINDER UND SCHÜLER*INNEN, DIE BEREITS AM 2. MÄRZ KRÄFTIG EINGESAMMELT HABEN!

Bundesverdienstkreuz für Erich Birkle (AK Verkehr im BIV e.V.)

„Es ist schön, wenn man anderen helfen kann“, lautet die Überschrift zum Artikel über die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande für unser Vorstandsmitglied Erich Birkle in der Badischen Zeitung vom 27. Februar 2018.

Wir gratulieren dem engagierten Leiter des AK Verkehr im BIV e.V. und freuen uns mit ihm über die verdiente Auszeichnung.

Hier geht’s zum Artikel: http://www.badische-zeitung.de/wittnau/bundesverdienstkreuz-am-bande-ehemaliger-wittnauer-buergermeister-birkle-geehrt–149809473.html

Sitzung des AK Verkehr am 15. Januar 2018

Auszug aus dem Protokoll:

Tempo-20-Zone im Bereich Sparkasse – Edeka der Rieselfeldallee zur Verbesserung der Verkehrssicherheit:
Entlang der Rieselfeldallee beidseits zwischen Käthe-Kollwitz/J. Kohlund-Str. und M. Gorkij/C. v. Ossietzky-Str. wird vom AK eine Tempo-20-Zone gefordert, da die dortige zentrale Bus- und Stadtbahnanbindung und die Ladengeschäfte auf der Südseite von Schülern der nahen Schulen in den Pausen und nach Schulschluss stark frequentiert werden, was ein hohes Gefahrenpotential bedeutet. Dazu kommt ein großer fußläufiger Verkehr über den Maria-v.-Rudloff-Platz zum Glashaus und Markt sowie zur Kirche. Gespräche mit dem Garten- und Tiefbauamt (GuT) werden vom AK aufgenommen.

Sitzung des AK Verkehr am 20. November 2018

Auszug aus dem Protokoll

Diskutiert wurde erneut, eine Verkehrsberuhigung durch eine Tempo 20-Zone an der  Rieselfeldallee bds. entlang des M.-v.-Rudloffplatzes einzurichten. Dort ist der Einstiegsplatz für Schüler des Kepler-Gymnasiums, die den  ÖPNV benutzen. Diese Maßnahme senkte das Gefahrenpotential für Kinder, beruhigte den Platz und käme dem Markt und Freisitz vor dem Glashaus zugute.

Eine erneute Info-Veranstaltung für die Bevölkerung wird für 15.10.2018 (Montagabend) mit dem Thema „E-Bike“ im Glashaus geplant.

Nach den hier vorliegenden Informationen sind früher monierte Probleme beim Schneeräumen entlang der Rieselfeldallee Richtung Weingarten und die Ampelschaltung für Fußgänger/Radfahrer über die Besanconallee inzwischen behoben, sodass weitere  Maßnahmen nicht mehr nötig erscheinen.-

Lockere Steine auf den Gehwegen entlang der Rieselfeldallee (Marktladen und Bäckerei Heitzmann) sind eine Unfallgefahr.-

Eine Einladung der neuen Leiterin des Rieselfelder Polizeipostens in den AK Verkehr und die Einholung der Unfallstatistik vom Rieselfeld über das GuT ist vorgesehen.

Stadtteilputzete im Rieselfeld

Foto: Gabi Obi, rieselfeld.biz

 

FREIBURG PUTZT SICH RAUS. SEID IHR DABEI?

BIV  Rieselfeld e.V. lädt ein zur Stadtteilputzete

am Samstag, 3. März 2018, Treffpunkt um 14 Uhr vor dem Glashaus, Maria-von-Rudloff-Platz

Zur STADTTEILPUTZETE treffen sich alte und neue, kleine und große Nachbarn um 14 Uhr beim glashaus. In kleinen Gruppen sind wir danach unterwegs, um all das aufzusammeln, was andere achtlos weggeworfen haben, damit unser Stadtteil wieder ansehnlich sauber wird. Zweckmäßige Kleidung, und – wenn vorhanden – Geräte und Handschuhe erleichtern die Arbeit. Wenn alles wieder blitzsauber ist, treffen wir uns zum gemeinsamen Grillen und Kennenlernen am Glashaus.

Ansprechpartner: Andreas Roessler, Telefon: 07 61/48 20 01

Mit freundlicher Unterstützung von: EDEKA Strecker; Metzgerei Zimmerlin; Bäckerei Heitzmann