Hände weg vom DietenbachWALD!
Aufruf zur Demonstration am 10.10.2021

Gemeinsam mit dem Naturschutzbund (NABU), dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Parents for Future, Waldkindergarten e.V. und Klimagerechtigkeitsaktivist*innen ruft der BürgerInnenVerein Rieselfeld zum Protest gegen die Abholzung von mehr als vier Hektar Wald in Freiburg auf. Stadtverwaltung und fast der gesamte Gemeinderat sind bereit, dem Bau des neuen klimaneutralen(?) Stadtteils Dietenbach wertvolle Jahrhunderte alte Bäume und damit auch den Lebensraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten zu opfern. Ein CO2-Speicher und kühlender Naherholungsraum für demnächst 26.000 Einwohner*innen von Dietenbach und Rieselfeld ginge damit verloren. Das müssen wir verhindern!


„Für Dietenbach muss kein einziger Baum gefällt werden“, berichtete kurz vor dem Bürgerentscheid
vor zwei Jahren die Deutsche Presse-Agentur. Heute gilt das nicht mehr. Doch mit dem entsprechenden Willen in Gemeinderat und Stadtverwaltung könnte der Wald erhalten bleiben, ohne dass dafür auf Wohnraum, Schulen oder Sportflächen verzichtet werden müsste. Schließlich war es auch möglich, die Zahl der anfangs geplanten 5.000 Wohnungen für 11.500 Menschen auf mittlerweile 6.900 Wohnungen für 16.000 Menschen zu erhöhen – eine Steigerung des Wohnraums um mehr als ein Drittel zu Lasten des Waldes, der ursprünglich stehen bleiben sollte.


Den Waldschützenden geht es nicht darum, den neuen Stadtteil zu verhindern. Das hat der Bürgerentscheid geklärt. Es geht darum, für Arten- und Klimaschutz und für die Naherholung der Menschen einen wertvollen Teil des Mooswaldes einfach stehen zu lassen.


Die Initiatoren des Protests werden nicht aufhören, die Freiburger Bevölkerung auf die großflächigen Rodungspläne im Freiburger Westen aufmerksam zu machen und immer mehr Menschen, Bürgervereine und andere Organisationen für den Widerstand zu gewinnen.
Daher:

Hände weg vom DietenbachWALD!


Alle Freundinnen und Freunde des DietenbachWALDes sind eingeladen zur

Protestkundgebung

am Sonntag, 10.10.2021, 13 Uhr, auf dem Maria-von Rudloff-Platz in Freiburg-Rieselfeld.

Danach zieht ein Demonstrationszug zur Straßenbahnhaltestelle Bollerstaudenstraße.
Dort beginnt ein Waldspaziergang zu den Baumbesetzer*innen.

V.i.S.d.P. BürgerInnenVerein Rieselfeld e.V. AK Dietenbach
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.