Sitzung des AK Verkehr am 15. Januar 2018

Auszug aus dem Protokoll:

Tempo-20-Zone im Bereich Sparkasse – Edeka der Rieselfeldallee zur Verbesserung der Verkehrssicherheit:
Entlang der Rieselfeldallee beidseits zwischen Käthe-Kollwitz/J. Kohlund-Str. und M. Gorkij/C. v. Ossietzky-Str. wird vom AK eine Tempo-20-Zone gefordert, da die dortige zentrale Bus- und Stadtbahnanbindung und die Ladengeschäfte auf der Südseite von Schülern der nahen Schulen in den Pausen und nach Schulschluss stark frequentiert werden, was ein hohes Gefahrenpotential bedeutet. Dazu kommt ein großer fußläufiger Verkehr über den Maria-v.-Rudloff-Platz zum Glashaus und Markt sowie zur Kirche. Gespräche mit dem Garten- und Tiefbauamt (GuT) werden vom AK aufgenommen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.